Kambodscha

Samstag, 29. Mai 2010

Angkor Wat - Erster Versuch von Online Slideshows

Seit nahezu Monaten bleibe ich in meiner Reiseberichterstattung Thailand/Kambodscha stecken, weil ich nicht weiß, wie ich mit diesen Fotomengen umgehen soll. Dies ist dann vor allem bei den Fotos aus Siem Rap (Angkor Wat und die ganzen anderen Tempel in der Nähe) so richtig schlagend geworden. Nun habe ich mich nach vielen Recherchen zum ersten Mal an zwei Tools gewagt. Die Ergebnisse sind unten zu bewundern. Wenn wir andere gute Tools weiß, freue ich mich über Rückmeldungen. Beide haben mich noch nicht vollständig überzeugt.


Zu Angkor Wat. Diese Stätten sind absolut überwältigend, und auch die besten Fotos (siehe zum Beispiel hier), können nur einen kleinen Eindruck vermitteln. Auch wenn wir nach den drei Tagen schon etwas besichtigungsmüde waren, sind wir doch in der Gewissheit weitergefahren, dass es noch sehr viel zu sehen gäbe.

Auch wenn überall genug Leute über die Steine krabbeln, findet man alleine aufgrund der Größe auch immer ruhige Plätzchen und verwunschene Orte. "Discover your inner Indiana Jones" ist auch eine oft verwendete Formulierung im Marketing - nicht zu unrecht. Neben den vielen Steinen werde ich sicher die vielen Kinder nicht vergessen, die uns von allen Seiten bei jedem Tempel umlagert haben, aber auch das abschließende Sonnenuntergangsbier nach drei Besichtigungstagen - und der Blick auf die TukTuk Armada, die nach dem Sonnenuntergang auf die anstürmende Touristenschar für die Fahrt nach Hause wartet....



Create your own video slideshow at animoto.com.

blank info

Sonntag, 21. März 2010

Reise Teil 3: Phnom Penh (Kambodscha)

Unsere zweite Station in Kambodscha ist die lebendige Hauptstadt Phnom Penh. Nach einem ersten Großstadtschock (inklusive dem grindigsten Hotelzimmer der ganzen Reise) fühlen wir uns schnell wohl und fahren auch zum ersten Mal zu zweit auf einem Motorradtaxi. Öffentlichen Verkehr gibt es nicht. Als Fußgängerinnen werden wir mehr als belächelt, aber mit dem im aussterbenden begriffenen Cyclo fahren wir trotzdem nicht.

Cyclo

Phnom Penh ist für asiatische Verhältnisse eine ruhige Stadt und ist bekannt für seine Kunst- und Design Szene. So sitzen wir denn auch zwischendurch gerne in schicken Bars und Kaffeehäusern,

Street Cafe

und kaufen hübsche Röcke und T-Shirts in kleinen feinen Designerläden. Am russischen Markt decken wir uns mit Unmengen Khmer Schals (Krama) ein und können somit den Preis noch ordentlich runterhandeln (auch wenn wir sicher trotzdem ein Vielfaches des Marktpreises bezahlt haben).

Russian Market

In Phnom Penh verbringen wir auch einige Zeit uns mit der jüngeren Geschichte, den Genozid der roten Khmer zu beschäftigen, insbesondere im Tuol Sleng Genozid Museum, welches uns durch die Art der Gestaltung positiv überrascht.

Tuol Sleng Prison

Tuol Sleng Prison
blank info

Sonntag, 21. Februar 2010

Reise Teil 2: Kampot (Kambodscha)

Nach fast zwei Wochen ausruhen in Thailand wollen wir was sehen und brechen nach Kambodscha auf. Sihanoukville - den Badeort - lassen wir links liegen, da wir schon genug geplanscht haben, und uns der Ort auf den ersten Blick nicht wirklich anlacht. Wir fahren gleich nach Kampot einer netten ruhigen Kleinstadt - genau der richtige Ort, um sich in Kambodscha etwas einzuleben.

Die bekannteste Sehenswürdigkeit ist Bokor Hill Mountain. Ein riesiger Ruinenkomplex auf 1000 m. Seehöhe. Knappe drei Stunden Aufstieg zu Fuß und dann noch die ungemütlichste Pick-Up Fahrt ever (ein Baumaterial Wagen ohne jegliche Federung) und wir sind oben am Faszinierenden Plateau. Hier haben die Franzosen zu Koloniezeiten ein riesiges - jetzt vor sich hinverfallendes - Hotel gebaut.

Bokor Hill.

Irgendwo zwischen gespenstisch und sehr schön stellt sich das Hotel dar, wo sich auch König Sihanouk gerne amüsiert hat.

Bokor Hill

Bokor Hill

Außer dem Hotel wurde auch noch ein Kasino, eine Kirche und einige Villen gebaut, in denen sich reiche Kolonialherren bei vergleichsweise kühlen Temperaturen amüsieren konnten. Gleichzeitig handelt es sich auch um einen strategisch bedeutenden Ort, den die roten Khmer bis lange nach dem vietnamesischen Einmarsch kontrolliert haben.

Bokor Hill

Zu Silvester machen wir einen Sonnenuntergangsfahrt auf dem Fluss und schauen gute zwei Stunden versonnen auf das Wasser, während ich im Geiste das letzte Jahr durchgehe.

09-12 183 (Medium)

09-12 166 (Medium)
blank info

Vom Leben und Wandern

... was mich bewegt (silmanja(at)gmx.at)

Meine Yogasite

Aktuelle Beiträge

www
www
www (Gast) - 2. Nov, 16:57
rmOwNtQol
We need a lot more inghsits like this!
Veruca (Gast) - 6. Jul, 10:17
Aus die Maus
Was eh schon klar ist hiermit auch offiziell: dieses...
silmanja - 3. Okt, 19:23
Besagtes ist mir während...
Besagtes ist mir während unserer Kreuzfahrt im Mittelmeer...
Ralf (Gast) - 27. Okt, 10:58
Ägypten
Das mit den Männern ist mir dort auch aufgefallen....
Sarah (Gast) - 25. Okt, 14:44
Bilder eines Sommers...
Einfach und immer schön - ein Aperolspritzer auf...
silmanja - 11. Sep, 15:55
danke lieber steppenhund...
danke lieber steppenhund - du bloggst nicht mehr? das...
silmanja - 29. Mai, 17:22

Direkt von der Kamera

www.flickr.com
This is a Flickr badge showing public photos from silmanja2. Make your own badge here.
www.flickr.com
This is a Flickr badge showing public photos from silmanja. Make your own badge here.

Bücherwurm

Suche

 

Status

Online seit 5468 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 15. Jul, 02:08

Credits

Meine Kommentare

danke lieber steppenhund...
danke lieber steppenhund - du bloggst nicht mehr? das...
silmanja - 29. Mai, 17:22

diese leere kenne ich auch nur allzu gut und ich glaube...
silmanja - 16. Apr, 22:33
also jetzt kenne ich...
also jetzt kenne ich mich aus: offiziell gibt es in...
lamamma - 11. Apr, 17:24
no das wäre mir in dem...
no das wäre mir in dem glutamatpamperl nicht aufgefallen...
lamamma - 9. Apr, 10:16
zu mir kommt morgen ein...
zu mir kommt morgen ein gast aus china - bis jetzt...
lamamma - 9. Apr, 09:04

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Alltag
Früher
Gesehen, Gelesen, Gehört
Kambodscha
London
Musik
Netzspielereien
Neue Heimat
Rund um die Arbeit
Schnelle Singleküche
Thailand
Übers Wandern
Unterwegs
Urlauben
Wandern
Wien
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren