Martin Luther - Bildungsfernsehen Teil 1

Diese Woche war der Film über Martin Luther im Fernsehen. Hier gehts zur Filmkritik und hier zur Biographie.

Kurz gesagt: Ein absolut sehenswerter Film, der eine Geschichte nachzeichnet, die in Österreich immer noch stiefmütterlich behandelt wird. Können wir uns eine Kirche vorstellen, in der Seelenheil gekauft wird, in der aber gleichzeitig die Ideologie nur einer erlauchten Klasse zugänglich ist, weil sowohl die Messen als auch die Bibel selber nur in Latein vorhanden sind - eine Geheimwissenschaft eigentlich (sofern man eine Religion überhaupt als Wissenschaft bezeichnen kann, aber das ist eine andere Frage)? Die einzigen Gegenargumente der offiziellen Kirche sind altbekannte: Das war schon immer so - und der Papst bestimmt was Du zu glauben hast - so gesehen hat sich da nicht viel geändert...

Natürlich ist so ein Film immer verkürzend und vor allem zu den Bauernaufständen gäbe es sicher noch viel zu sagen, und auch schade, dass der Film schon mit dem Augsburger Reichstag endet...

Was ich jedenfalls mitgenommen habe, ist die enorme Bedeutung der deutschen Fürsten für die Reformation. Insbesondere Friedrich der Weise (im Film von einem glänzenden Peter Ustinov dargestellt) - das war mir nicht bewusst....

Und hier nun der Filmausschnitt (auf Englisch) vom Reichstag von Worms ("hier stehe ich, ich kann nicht anders")

/>/>
blank info
die_launische - 5. Nov, 09:56

Hab ma gehört

dass Luther ein ziemlicher Antisemit war. Keine Ahnung ob das stimmt... den Film hab ich leider nicht gesehen, weil ich zB wenige TV schaue...

Gestern habe ich aber eine Ausnahme gemacht und ZELARY gesehen. Toller Film! Hab beschlossen, abends doch wieder ofters den Apparat anzumachen.

Liebe Grüße ausm Ländle, L.

silmanja - 5. Nov, 11:13

ja, ein antisemit war er wohl:

Aus Wikipedia:

In seiner Schrift Daß Jesus ein Geborner Jude Sei (1523) betonte Luther, dass Jesus aus Gottes Volk stammte. Er schloss Gewalt gegen Juden aus und sah ihre gesellschaftliche Isolierung als Hindernis, sie „zu bessern“, das heißt, zum wahren Glauben zu bekehren. Er hoffte, Juden nach erfolgter Reformation der Kirche eher zu Christen bekehren zu können.

Darin wurde er enttäuscht. Danach wandelte er sich zu einem ausgesprochenen Judenfeind, wie seine Spätschriften deutlich zeigen: Brief wider die Sabbather an einen guten Freund (1538), Von den jüden und iren lügen (1543) und Vom Schem Hamphoras und vom Geschlechte Christi (1544). Darin erklärte Luther die Juden wie den Teufel zum ärgsten Feind des Christentums und bezog sich dazu auch – zu Recht oder zu Unrecht, ist umstritten – auf antijüdische Aussagen des Neuen Testaments

[...]

Ob diese Judenfeindschaft in Luthers Theologie angelegt war oder nur dem Zeitgeist folgte, ist umstritten. Es gab damals viele judenfeindliche Schriften; christlicher Antijudaismus war die Regel. Luthers judenfeindliche Klischees unterschieden sich nicht von katholischer Tradition, aus der er sie übernahm; sie erhielten jedoch größeres theologisches Gewicht, wo sie mit seiner Lehre von Gesetz und Evangelium verknüpft wurden. Damit wies er dem Judentum die Rolle des verworfenen, nur unter Gottes Zorngericht stehenden Volkes zu.


Ad Zelary: Den habe ich gesehen, wie er in den Kinos gelaufen ist, hat mir auch sehr gut gefallen!!!

Und zum Fernsehen: Ich bin ja bekennend süchtig, aber die wirklich guten Filme sind oft zu nachtschlafener Zeit - da freue ich mich jetzt wieder über den Videorecorder...
steppenhund - 5. Nov, 16:29

Leider ist alles, was mit Religion zu tun hat, mit der Gefahr des Fanatismus behaftet.
Protestantische Spielarten wie der Calvinismus sind in keiner Weise an Dogmatismus und Grausamkeit dem Katholizismus unterlegen.
Ich stelle mir vor, wie Moses, Christus, Mohammed, Buddha und ein paar andere im Himmel am Stammtisch sitzen und darüber räsonieren, was Menschen aus ihren Lehren gemacht haben.
Und dann kommt Gott und sagt: "Burschen, regt euch nicht auf! Das ist ja das Los der Menschen, dass sie immer versuchen, die Wahrheit zu finden. Wenn man sie ihnen aber sagt, so glauben sie sie nicht."
Das ergibt übrigens eine interessante Frage: es gibt Ordensstifterinnen aber gibt es Glaubensgründerinnen?
silmanja - 5. Nov, 19:28

Manche glauben halt dann an die jeweilige Wahrheit und für viele von Ihnen ist dieser Glaube ein wichtiger Teil ihrer Identität und ihrer Sinnfindung.

Ja- und die Gefahr des Fanatismus ist bei Religionen, so wie bei jeder Ideologie gegeben.... Es geht ja auch um "Wahrheit" - vielleicht haben Frauen diese seltener "gepachtet".....*grins*

Und das mit den Glaubensgründerinnen (ein Wort, das es bis jetzt bei Google nicht gibt) finde ich ja interessant. Vor allem bei der Frage, was ein Glaube oder eine Religion ist - und wo eine Sekte anfängt. Wirkliche Unterschiede kann ich da ja auch nicht erkennen.

Also bei Wikipedia finden sich ja einige Gründer aber keine Gründerinnen - und einige Kirchenreformer - aber keine Reformerinnen --- andererseits ist doch jeder und jede, der/die sich seinen/ihren Glauben zusammbastelt - dann auch GlaubensgründerIn - oder??

Trackback URL:
//silmanja.twoday.net/stories/2891833/modTrackback

Vom Leben und Wandern

... was mich bewegt (silmanja(at)gmx.at)

Meine Yogasite

Aktuelle Beiträge

www
www
www (Gast) - 2. Nov, 16:57
rmOwNtQol
We need a lot more inghsits like this!
Veruca (Gast) - 6. Jul, 10:17
Aus die Maus
Was eh schon klar ist hiermit auch offiziell: dieses...
silmanja - 3. Okt, 19:23
Besagtes ist mir während...
Besagtes ist mir während unserer Kreuzfahrt im Mittelmeer...
Ralf (Gast) - 27. Okt, 10:58
Ägypten
Das mit den Männern ist mir dort auch aufgefallen....
Sarah (Gast) - 25. Okt, 14:44
Bilder eines Sommers...
Einfach und immer schön - ein Aperolspritzer auf...
silmanja - 11. Sep, 15:55
danke lieber steppenhund...
danke lieber steppenhund - du bloggst nicht mehr? das...
silmanja - 29. Mai, 17:22

Direkt von der Kamera

www.flickr.com
This is a Flickr badge showing public photos from silmanja2. Make your own badge here.
www.flickr.com
This is a Flickr badge showing public photos from silmanja. Make your own badge here.

Bücherwurm

Suche

 

Status

Online seit 5520 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 15. Jul, 02:08

Credits

Meine Kommentare

danke lieber steppenhund...
danke lieber steppenhund - du bloggst nicht mehr? das...
silmanja - 29. Mai, 17:22
diese leere kenne ich...
diese leere kenne ich auch nur allzu gut und ich glaube...
silmanja - 16. Apr, 22:33
also jetzt kenne ich...
also jetzt kenne ich mich aus: offiziell gibt es in...
lamamma - 11. Apr, 17:24
no das wäre mir in dem...
no das wäre mir in dem glutamatpamperl nicht aufgefallen...
lamamma - 9. Apr, 10:16
zu mir kommt morgen ein...
zu mir kommt morgen ein gast aus china - bis jetzt...
lamamma - 9. Apr, 09:04

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Alltag
Früher
Gesehen, Gelesen, Gehört
Kambodscha
London
Musik
Netzspielereien
Neue Heimat
Rund um die Arbeit
Schnelle Singleküche
Thailand
Übers Wandern
Unterwegs
Urlauben
Wandern
Wien
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren